BioStor
Sign in using Mendeley
142 Bekanntlich hat E. Simon^ eine Skorpionenart aus Südtunis (Gabès, Tozzer) unter dem Namen Buthns arenicola beschrieben; er er-wähnte dabei, daß dieselbe Art auch in Algerien (Bou Sadaa, Biscra und Debilaj und im unteren Ägypten (»à Bamlèh et à Port-Saïd«) vor-kommt. Bald darauf wurde von Po cock die Meinung ausgesprochen, daß B. arenicola E. Simon nichts andres, als ein Synonym von B. lep-tochelys (Hem. et Ehr.) ist; in der Tat wird die Meinung von Po cock durch die Sim on sehe Beschreibung der B. arenicola durchaus unter-stützt'*; in dieser Beschreibung muß man besonders die folgenden Stellen hervorheben, aus welchen die specifische Identität beider in Rede stehenden Skorpionenarten, sowie auch der Unterschied von dem oben beschriebenen B. spatxi deutlich hervorgehen: 1) »Tuberculo oculorum mediorum infuscato, humili, late trans-verso, laevi baud granuloso.« 2) »Segmenta abdominalia parce granulosa.« 3) »Segmento V . . . . carinis inferioribus e denticulis minimis et obtusis apicem versus sensim majoribus lamellosis et iniquis compositis, infra segmento parce et irregulariter granuloso.« Oh diese neubeschriebene Buthacus-Form eine selbständige, mit B. leptochelìjs verwandte Art ist, oder nur eine gut ausgesprochene Lokalrasse derselben darstellt, läßt sich zurzeit noch nicht entscheiden, da ich nur ein einziges männliches Exemplar von B. spatri besitze. Das typische Exemplar stammt aus den Dünen der Südtunesischen Sahara (leg. P. Spatz, 1898. III.) und gehört dem Zoologischen Museum der Kaiserlichen Akademie der "Wissenschaften zu St. Petersburg. St. Petersburg, 25./7. X. 1910. 4. Archipsocus dextor nov. spec, eine Gespinste anfertigende Copeognathe aus Ostafrika. Von Dr. Grünther Ender lein, Stettin. (Mit 2 Figuren.; eingeg. 22. November 1910. Von den Vertretern der Gattung Archipsocus'E.Sig. 1882, abgesehen von der fosisilen Form aus dem Bernstein (Ä. puber Hag.), ist bekannt, daß sie ausgedehnte Gespinste anlegen. So legt Archips. recens Enderl. 1903 (vgl. Enderlein, Ann. Mus. Nat. Hung. I. 1903. S. 287. Taf. 8. Fig. 50 b) aus Hinterindien an Baumstämmen Gespinste an, die 15 bis 3 Expl. de la Tunisie, E. Simon, Arachnides, 1885. p. 51. * In einer neuesten Publikation stellt E. Simon selbst seinen Buthtts areni-cola in die Zahl der Synonyme von B. leptochelys ;Hem. et Ehr.). Bui. Soc. entom. d Egypte 1910. p. 60.

Identifiers

Export

Archipsocus dextor nov.spec. eine Gespinste anfertigende Copeognathe aus Ostafrika

G Enderlein
Zool. Anz 37(6-7): 142-144 (1911)

Reference added over 5 years ago

Tweet 

Viewer

Page 142
Page 143
Page 144
Title
áàåäçéèÉöøüæœß
Authors
One author per line, "First name Last name" or "Last name, First name"
Journal
ISSN
OCLC
Series
Volume
Issue
Starting page
Ending page
Date
Year
URL
DOI
 Update 
blog comments powered by Disqus
Page loaded in 0.45404 seconds